Sram

Das Unternehmen SRAM, wurde 1987 in Chicago gegründet. Bekannt wurde SRAM, durch die sogenannten Grip-Shift-Drehgriff Schalthebel, den sie von Firma Sachs aus Deutschland übernahmen und dem weitere Komponenten wie Schaltwerke und Umwerfer folgten.1997 übernahm das Unternehmen, die Fahrrad Sparte des deutschen Unternehmens Sachs, das seit 1904 Nabenschaltungen baute. Die SRAM-Schaltungsnaben, wurden in Schweinfurt hergestellt. Hierfür baute SRAM 1999, mit Fördermitteln, eine neue Fabrik mit Entwicklungszentrum im Industrie- und Gewerbepark Maintal. Die Naben wurden vollständig in Schweinfurt gefertigt, wobei ein Großteil der Einzelteile selbst produziert, oder zugekauft wurden. 2002, erfolgte die Übernahme des Federgabel- und Dämpfer Herstellers RockShox, 2004, des Felgen- und Bremssystem Herstellers Avid. Mit der Übernahme des Innenlager- und Kurbelgarnituren Produzenten Truvativ 2005 und des Laufrad Herstellers Zipp 2007, wurde das Produktspektrum erweitert und abgerundet. 2006 bot SRAM, mit der SRAM Force und SRAM Rival erstmals Rennrad Komponenten an. Damit ist SRAM, der dritte Anbieter von Rennrad-Komponenten, neben Shimano und Campagnolo. SRAM, baut seine Komponenten so, dass die aktuellen Gruppen untereinander kompatibel sind. Mit seinen Marken SRAM, RockShox, Avid , Truvativ, QUARQ und Zipp, stellt SRAM Komponenten, für nahezu alle Fahrradtypen her. Die Fertigung von SRAM-Produkten, wie Schaltwerk, Bremse, Gabel und Antrieb, erfolgt seit 2010 aus Kostengründen inTaiwan. Der deutsche Standort in Schweinfurt, dient nach wie vor als Entwicklungs-, Technik- und Kundendienst Zentrum.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 3 von 3

4.44 / 5.00 of 15 way2bike.de customer reviews | Trusted Shops